EINEN SCHNITT VORAUS.

KVH / BSH

Die optimale Ergänzung

Unter KVH (= Konstruktionsvollholz) versteht man getrocknetes und gehobeltes Bauholz. KVH ist in größeren Längen als übliches Bauholz lieferbar, da eine Verlängerung mittels Keilzinkung möglich ist. Um Holzfehler auszukappen oder große Längen verdrehungsfreier zu machen, werden kürzere Holzstücke zu einem längeren Holzbalken zusammengezinkt.

Unter BSH (= Brettschichtholz) versteht man Bauteile für Holzkonstruktionen, die aus mehreren technisch getrockneten Fichtenbrettern (Lamellen) hergestellt werden, wobei festigkeitsmindernde Fehlstellen und optische Mängel wie große Äste, große Harzgallen und Rindeneinwüchse ausgekappt werden. Es unterscheidet sich vom KVH dadurch, dass mehrere Lagen Holz übereinander gelegt und verleimt werden. Damit werden eine noch höhere Formstabilität und bessere Belastungswerte erzielt. Durch das Heraustrennen von Schwachstellen und das Verleimen mehrerer Holzlamellen zu einem Träger entsteht das High-Tech-Produkt Brettschichtholz.

KVH – Konstruktionsvollholz

Holzart:

Fichte, Tanne

Längen:

13,00m

Qualität:

NSI und Select

Ausführung:

keilgezinkt, kerngetrennt, 4-seitig gehobelt und gefast

Holzfeuchte:

15 % +/- 2

Eigenschaften:

form- und dimensionsstabil, maßhaltig, Fertigmaßberechnung

 

 

 

 

 

 

BSH Brettschichtholz

Holzart: 

Fichte Kiefer, Lärche

Längen:

bis 14,00m möglich

Qualtiät:

NSI und SI

Ausführung:

Verleimung Melaminharz, 4-seitig gehobelt und gefast

Holzfeuchte:

12 % +/- 2

Eigenschaften:

form- und dimensionsstabil, maßhaltig, Fertigmaßberechnung